Siehe wichtige Informationen

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um
Ezee-E-Zigaretten zu kaufen

Ja, ich bin 18+   Nein nicht 18+

Darf man mit E-Zigarette fliegen?

Darf man mit E-Zigarette fliegen?

Den schönen Urlaub am griechischen Strand oder in den toskanischen Bergen will man so richtig genießen, nicht wahr? Natürlich gehören zu einem guten Urlaub auch Genussmittel, wie zum Beispiel E-Zigaretten. Schließlich stellt sich bei einem genüsslichen Zu an der elektronischen Zigarette noch die extra Portion Entspannung ein. Doch darf man überhaupt eine E-Zigarette mit ins Flugzeug nehmen? Zum Glück, ja! Doch dabei müssen einige Regeln beachtet werden.

Die Regeln für das Mitführen von Einweg-E-Zigaretten im Flugzeug können je nach Fluggesellschaft, dem Land, von dem aus Sie reisen, und den örtlichen Vorschriften variieren. Hier sind einige allgemeine Richtlinien, die Sie beachten sollten:

  1. Überprüfen Sie die Airline-Richtlinien: Unterschiedliche Fluggesellschaften können ihre eigenen Richtlinien für Vaping-Geräte, einschließlich Einweg-E-Zigaretten, haben. Einige Fluggesellschaften erlauben möglicherweise das Mitführen im Handgepäck, während andere verlangen, dass sie im Handgepäck und nicht im aufgegebenen Gepäck transportiert werden. Informieren Sie sich vor Ihrem Flug bei Ihrer spezifischen Fluggesellschaft über ihre Regeln.

  2. Befolgen Sie die TSA-Vorschriften: In den Vereinigten Staaten erlaubt die Transportation Security Administration (TSA) Passagieren, Vaping-Geräte, einschließlich Einweg-E-Zigaretten, im Handgepäck mitzuführen. Sie sollten jedoch nicht im aufgegebenen Gepäck verstaut werden, aufgrund des Risikos von batteriebezogenen Vorfällen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Einweg-E-Zigarette für die Sicherheitskontrolle leicht zugänglich ist.

  3. Befolgen Sie lokale Gesetze: Bei internationalen Reisen ist es wichtig, sich über die Vorschriften für das Dampfen in Ihrem Abflugs- und Zielland im Klaren zu sein. Einige Länder können strenge Beschränkungen oder Verbote für Vaping-Geräte und E-Liquids haben. Die Nichteinhaltung der örtlichen Gesetze kann rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

  4. Batteriesicherheit: Einweg-E-Zigaretten, wie andere elektronische Geräte, enthalten Batterien. Es ist entscheidend, die Sicherheitsrichtlinien für Lithium-Ionen-Batterien zu befolgen. Bewahren Sie sie in ihrer Originalverpackung oder in einer Schutzhülle auf, um Kurzschlüsse zu verhindern.

  5. Verwendung und Etikette: Wenn Ihre Fluggesellschaft das Dampfen im Flugzeug erlaubt, folgen Sie ihren Richtlinien, die auch spezielle Bereiche für das Dampfen einschließen können. In den meisten Fällen ist es ratsam, Ihre Einweg-E-Zigarette in den dafür vorgesehenen Raucherbereichen auf Flughäfen zu verwenden, anstatt im Flugzeug selbst.

  6. Entsorgen Sie sie ordnungsgemäß: Wenn Sie mit Ihrer Einweg-E-Zigarette fertig sind, entsorgen Sie sie ordnungsgemäß. Falls es spezielle Behälter für die Entsorgung von Batterien oder elektronischen Geräten am Flughafen gibt, nutzen Sie diese. Werfen Sie Vaping-Geräte nicht in normale Müllbehälter.

Vergewissern Sie sich immer bei Ihrer Fluggesellschaft und überprüfen Sie die Vorschriften zum Dampfen sowohl an Ihrem Abflug- als auch an Ihrem Zielflughafen, um sicherzustellen, dass Sie sich an ihre spezifischen Regeln und geltenden Gesetze halten. Das Versäumnis, dies zu tun, kann zur Beschlagnahme, Geldstrafen oder anderen rechtlichen Konsequenzen führen.

Die Fluglinienrichtlinien für Vaping-Geräte, einschließlich Einweg-E-Zigaretten, können variieren. Hier sind Beispiele für Richtlinien von einigen großen Fluggesellschaften. Bitte überprüfen Sie immer die Website der jeweiligen Fluggesellschaft vor Ihrem Flug, da sich die Richtlinien kontinuierlich ändern können.

Die Fluglinienrichtlinien bezüglich Vaping-Geräten, einschließlich Einweg-E-Zigaretten, können variieren. Hier sind Beispiele für Richtlinien einiger großer Fluggesellschaften. Bitte überprüfen Sie immer die Website des jeweiligen Unternehmens vor Ihrem Flug, da sich die Richtlinien kontinuierlich ändern können.

Lufthansa:

  • Pro Passagier sind nicht mehr als zwei Ersatzbatterien erlaubt. Andere Ersatzbatterien dürfen einen maximalen Lithiumgehalt von 2 g oder einen Nennenergiewert von 100 Wh nicht überschreiten. Ersatzbatterien dürfen nur im Handgepäck mitgeführt werden.

RyanAir:

  • Sie dürfen E-Zigaretten-Produkte im Flugzeug mitführen, diese jedoch nicht an Bord verwenden.
  • Sie können bis zu 15 elektronische Geräte und bis zu 20 Lithiumbatterien im Flugzeug mitnehmen.

United Airlines:

United Airlines verbietet die Verwendung von elektronischen Rauchgeräten, einschließlich Vaping-Geräten, auf ihren Flügen. Passagiere können Vaping-Geräte im Handgepäck mitführen, müssen jedoch alle bundesstaatlichen Vorschriften beachten.

EasyJet:

  • Bei Lithium-Metall-Batterien darf das Gewicht der Batterien 2 g und bei Lithium-Ionen-Batterien 100 Wh nicht überschreiten. Bitte beachten Sie, dass pro Passagier ein Limit von 15 tragbaren elektronischen Geräten gilt.

Emirates:

  • Emirates verbietet die Verwendung von E-Zigaretten und Vaping-Geräten auf allen Flügen. Passagiere können Vaping-Geräte im Handgepäck mitführen, sollten sie jedoch während des Fluges nicht verwenden.

Bitte beachten Sie, dass sich Fluglinienrichtlinien im Laufe der Zeit ändern können, und es ist wichtig, sich bei der spezifischen Fluggesellschaft, mit der Sie fliegen möchten, nach ihren aktuellsten Richtlinien bezüglich Vaping-Geräten zu erkundigen. Zusätzlich können lokale Vorschriften an Abflugs- und Ankunftsflughäfen oder in den jeweiligen Ländern gelten, daher ist es wichtig, diese Vorschriften ebenfalls zu recherchieren und einzuhalten. Wenn Sie mehr über Vaping-Produkte im Allgemeinen erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel über Einweg-E-Zigaretten.